Isabells Traum vom eigenen Album wurde mit „Alles Hat Seine Zeit“ wahr.Die Texte der dreizehn Songs, die sie fast ausnahmslos selbst geschrieben hat, zeigen den erstaunlichen Tiefgang der Isabell auszeichnet. Sie hat außerdem nicht nur komponiert und Instrumente eingespielt, sondern auch an den Arrangements mitgearbeitet und teilweise co-produziert.
»Ich wollte immer, dass meine Musik Menschen erreicht und bis zu diesem Punkt, an dem mein erstes Album erscheint, ist für mich eine kleine Ewigkeit vergangen – aber es hat eben alles seine Zeit.«